• Naturschutzbund Burgenland
  • Naturschutzbund Burgenland
  • Naturschutzbund Burgenland
  • Naturschutzbund Burgenland
  • Naturschutzbund Burgenland
  • Naturschutzbund Burgenland

Newsletter anfordern







facebook_100x28

Geschützter Lebensraum

Stotzinger Heide

stotzinger_haide
KG Stotzing, LGBl. Nr. 53/2006
Der 29 ha umfassende geschützte Lebensraumes Stotzinger Heide befindet sich zwischen Stotzing und Loretto auf einer Höhe von 250 m ü. A. am NW-seitigen Abhang des Leithagebirges. Der geologische Untergrund besteht aus fossilem Leithakalk, der an mehreren Stellen an die Oberfläche tritt.

Mehr Info...

Rochuskapelle und Hetscherlberg

rochuskapelle2_eisenstadt_fiala
KG St. Georgen, LGBl. Nr. 81/2005
Der geschützte Lebensraum Rochuskapelle und Hetscherlberg besteht aus zwei getrennten Trockenrasen, die bis vor ca. vierzig Jahren Teil eines ausgedehnten und zusammenhängenden Hutweidegebietes an der Südostabdachung des Leithagebirges waren.

Mehr Info...

Mattersburger Kogel

mattersburger_kogel2_fiala
KG Mattersburg, LGBI. Nr. 263/1997
Auf der Kuppe des 356 m hoch gelegenen Mattersburger Kogels ist ein mit 0,86 ha relativ kleines, landschaftlich jedoch überaus reizvolles Trockenrasengebiet ausgebildet.

 

Mehr Info...

Hölzlstein

hoelzlstein
KG Oggau, LABI. Nr. 289/1997
Das 2,7 ha große Trockenrasengebiet "Hölzlstein" in der KG Oggau liegt rund 1 km nordöstlich des Naturschutzgebietes „Goldberg“ bei Schützen/a. G. Der 157 m hoch aufragende kleine Hügel besteht aus tertiärem Kalksandstein, der an seiner höchsten Stelle in Form einer kleinen, weithin sichtbaren Felsformation an die Oberfläche tritt. Der Kalksandstein wird von einer gehölzfreien, ehemals beweideten Trockenrasen-vegetation umgeben, die den Großteil des Gebietes umfasst. Die angrenzenden Flächen sind landwirtschaftlich genutzte Flächen mit Weinkulturen, Brachen und Wiesen.