• Naturschutzbund Burgenland
  • Naturschutzbund Burgenland
  • Naturschutzbund Burgenland
  • Naturschutzbund Burgenland
  • Naturschutzbund Burgenland
  • Naturschutzbund Burgenland

Newsletter anfordern







facebook_100x28

Naturschutzinformationssystem im einheitlichen Design – Südburgenland

thumb_Abb_73_3-karten-FialaEin Projekt im Rahmen der Ländlichen Entwicklung – Sonstige Maßnahmen (2008-2010).

Bewusstseinsbildung und Wissen über die Vorteile von Naturschutzverordnungen der EU unter der örtlichen Bevölkerung ist der Schlüssel für einen nachhaltigen Naturschutz.

In einem Projekt 2004 bis 2008 ist es in Mitteleuropa erstmalig gelungen, für das Nordburgenland ein einheitliches Naturschutzinformationssystem (bestehend aus 7 Landkarten sowie Freilandinstallationen mit Pulten und Tafeln bzw. Säulen) zu entwickeln. Beides wurde unter 20%iger Gemeindebeteiligung im Rahmen der „Sonstigen Maßnahmen“ finanziert. Dargestellt wurden Schutzgebiete und touristische Einrichtungen, auch Gemeinden konnten sich steckbriefartig präsentieren. Weiters wurde über Schutzziele in „Natura 2000“ berichtet. Im Südburgenland fehlen 3 aktuelle Darstellungen der Schutzgebiete auf Kartenmaterial für die Gebiete Geschriebenstein-Bernstein, Südburgenländisches Hügel- und Terrassenland und das Zickenbachtal (je 6.500 Stück). Ziel ist eine Komplettierung der Kartenserie im Südburgenland, Installation weiterer Pulte an touristisch wichtigen Orten sowie die Erstellung einer Sammelmappe für die in Summe 10 Karten (2.500 Stück). Die Karten sollen in den Gemeindeämtern, Schulen und Beherbergungsbetrieben aufgelegt werden.

Endbericht!