• Naturschutzbund Burgenland
  • Naturschutzbund Burgenland
  • Naturschutzbund Burgenland
  • Naturschutzbund Burgenland
  • Naturschutzbund Burgenland
  • Naturschutzbund Burgenland

Newsletter anfordern







facebook_100x28

Clusius Lehrpfad - Restaurierung und Neuanlage

ankauf_clusiusbuch Ein Projekt im Rahmen der Ländlichen Entwicklung – Sonstige Maßnahmen (2005-2007).

Der bisher als Clusiusweg bezeichnete Pfad besteht bereits seit zwanzig Jahren, ist seiner Einrichtungen entkleidet und kann nicht mehr als erlebnistouristische Einrichtung verwendet werden.

Beim im Projekt geplanten Clusiusweg handelt es sich um einen Themenweg mit Infotainmenterstellung. Der Lehrweg soll aus verschiedenen Modulen bestehen, welche zum Teil aus erneuerten Resten des Altbestandes, zum Teil aus neu erstellten Modulen bestehen, die an verschiedenen Stellen in der Stadtgemeinde Güssing installiert werden.
Im Rahmen des Projektes wurde von 2005 bis 2007 der alte Clusius-Lehrpfad (mit den uralten Weideeichen) restauriert und mit den Neuanlagen ein Themenweg nach modernen erlebnispädagogischen Gesichtspunkten geschaffen: der aus dem „Clusiusweg" am Westufer sanierung_weideeichedes Urbersdorfer Stausees und dem „Clusiusgarten" am Burgsteig in Güssing bestehende „Clusius Lehrpfad". Die ausgeprägte subpannonische Flora und die sogenannten „Clusius-Pflanzen" (Pflanzen, die Clusius nach Mitteleuropa gebracht hat: Tulpe, Erdapfel, Goldregen, Flieder, Platane, Roßkastanie, usw.) führen in die Welt der Biodiversität, aber auch zur Person und den Leistungen des Carolus Clusius. Besonders gekennzeichnete, weitere Grünflächen im Stadtgebiet von Güssing wurden geschaffen, begehbare Pflanzungen und Tafeln zeigen thematisch definierte Grünraumgestaltung. Begleitet werden die Module durch die Herausgabe einer eigens erstellten Broschüre.

Die geplanten 3 Module des Lehrweges sind:

1- Biodiversität im Bereich Güssing, speziell Floristik im Bereich des Urbersdorfer Abschnittes am Stausee;

2- Clusius-Pflanzen im Clusius-Garten am Burgsteig,

3- auf besonders gekennzeichneten Grünflächen und Rabatten im Stadtgebiet: Pflanzen, die Clusius nach Mitteleuropa gebracht hat (Tulpe, Kartoffel, Platane, Goldregen, Rosskastanie usw.), thematisch definierte Grünraumgestaltung.

Begleitet werden die Module durch die Erstellung und Herausgabe einer Broschüre.