• Naturschutzbund Burgenland
  • Naturschutzbund Burgenland
  • Naturschutzbund Burgenland
  • Naturschutzbund Burgenland
  • Naturschutzbund Burgenland
  • Naturschutzbund Burgenland

Newsletter anfordern







facebook_100x28

abgeschlossene Lebensraumschutzprojekte

Außernutzungsstellung von Altbäumen in den burgenländischen Natura 2000-Gebieten

thumb_altbaumplakette Dieses Projekt wurde im Rahmen des burgenländischen Landschaftspflegefonds finanziert und landesweit durchgeführt (2008).  

Der Schutz von Wäldern, Alt- und Totbäumen ist bei uns eine längst überfällige Thematik. Naturnahe Wälder sind eine Rarität, der Großteil mehr oder weniger intensiv genutzte Wirtschaftswälder, in denen leider noch viel zu oft das Prinzip des Kahlschlages angewandt wird.

Mehr Info...

Burgenlandweite Hochwasserrückhaltebeckenkartierung und Studie

thumb_Abb_71_RHB_AntauEin Kooperationsprojekt mit dem Wasserbau (Abteilung 9- Wasser- und Abfallwirtschaft des Amtes der Burgenländischen Landesregierung, 2003-2006).

Im Burgenland gibt es zurzeit etwa 150 Rückhalte- oder Retentionsbecken mit teilweise guten ökologischen Bedingungen für eine hohe Tier- und Pflanzenvielfalt unterschiedlichster Ausprägung (von Trocken- bis zu Feuchtlebensräumen).

Weiterlesen...

Burgenlandweite Natur- und Kulturraumerhebung

thumb_Abb_91_Kulturraumerhebung_Klaus_Michalek

Finanzierung durch Landesmittel (1988-2009).

Im Rahmen des Projektes  wurden alle burgenländischen Gemeinden auf vegetationsökologische und landwirtschaftliche Gesichtspunkte (z. B. Wiesen, Streuobstflächen) hin kartiert und digitalisiert.

Die bisher vorliegenden Ergebnisse aus dem Projekt der Natur- und Kulturraumerhebung Burgenland stellen nicht nur eine wertvolle Basis für die aktuelle und künftige Naturschutzarbeit dar – sie sind auf allen Ebenen und für eine Vielzahl von Institutionen nutzbar.

Weiterlesen...

ESPAN – Erhebung des Biomassedargebots im Seewinkel

thumb_Abb_92_ESPAN Das Potenzial der stofflichen Nutzung von biogenem Material aus Naturschutzgebieten (2010-2012) - Ein Projekt finanziert durch Landesmittel.

Das Land Burgenland strebt an, in den kommenden Jahren „Energieautarkie“ zu erlangen, dabei soll verstärkt auf Windkraft-, Photovoltaik- und Biomassenutzung zurückgegriffen werden.

Weiterlesen...

Erstellung eines Masterlayouts für eine Buchreihe naturschutzrelevanter Fachberichte im einheitlichen Design

thumb_IMG_SchulmappeEin Projekt finanziert durch den Landschaftspflegefonds (2008).

Im Projekt soll ein fertiges Master-Layout für eine eigenständige, ansprechende, zeitlose Fachberichtsserie der Naturschutzabteilung mit hohem Wiedererkennungswert produziert werden.

Dazu werden mehrere Layoutentwürfe nach Vorgaben der Naturschutzabteilung unter Berücksichtigung der Erfordernisse für die Zielgruppe durch ein renommiertes Grafikbüro (Anbotsvergleich) angefertigt.

Weiterlesen...

Naturraumerhebung und Management im Südburgenländischen Hügel- und Terrassenland

Ein Projekt finanziert durch Landesmittel (1988-2002).

Im Rahmen des Projektes wurde der Ist-Zustand der Nutzung und der Verteilung der Biotop-Strukturen dokumentiert. Sieben Jahre nach Beginn der Datenaufnahme waren bereits ein Drittel des Landes kartiert. Die Bestandserhebung der „örtlichen Natur“ dient als Basis für spätere Entscheidungen in der Landschafts- und Raumplanung sowie in der Landwirtschaft und im Naturschutz.

Weiterlesen...

„SiTaR“ - Biomasse

Energieträger und Zuerwerb für Bauern - Ein Projekt finanziert durch Landesmittel (2006).

Im Rahmen dieses Projekts wollen die drei Partnerregionen Südtirol, Waldeck – Frankenberg und Burgenland die Nutzung innovativer und regenerativer Energiequellen aus der Landwirtschaft weiterentwickeln.

Wichtiger und zentraler Aspekt des Projekts ist es, lokale Netzwerke aufzubauen und die Bauern soweit zu unterstützen, dass eine neue und langfristig nutzbare Erwerbsquelle entstehen kann. Dabei steht nicht nur der einzelne Bauer im Vordergrund, sondern es wird ein lokaler Verbund (Netzwerk) von mehreren Bauern angedacht, die gemeinsam diese Einkommensquelle aufbauen und nutzen.

Weiterlesen...

Erhebung und Digitalisierung der Feuchtgebiete des Burgenlandes

wasserfall_fialaEin Projekt finanziert durch den Landschaftspflegefonds (2003-2006).


Feuchtgebiete sind Lebensräume mit einer großen Fülle an Lebensgemeinschaften, für die ein umfassender Schutz dringend notwendig ist. Deshalb wurde im Auftrag der Landesregierung und unter der Projektleitung des Naturschutzbundes Burgenland eine flächendeckende Erhebung aller Feuchtgebiete durchgeführt.

Mehr Info...