• Naturschutzbund Burgenland
  • Naturschutzbund Burgenland
  • Naturschutzbund Burgenland
  • Naturschutzbund Burgenland
  • Naturschutzbund Burgenland
  • Naturschutzbund Burgenland

Newsletter anfordern







facebook_100x28

Dokumentation der Kulturlandschaftstypen in der Region Neusiedler See - Seewinkel

stroh_fialaEin Projekt im Rahmen der Ländlichen Entwicklung - Sonstige Maßnahmen (2005-2008).

Die über Generationen geprägten „Landschaftsinformationen", ein Zusammenwirken von Naturausstattung und sozioökonomischer Nutzung, sind wesentliche Bestandteile der Nationalparkregion. Sie wurden bisher noch nie in ihrer Gesamtheit beschrieben, weshalb nun durch dieses Projekt (2005-2007) der breiten

Bevölkerung, dem Bildungsbereich und den Besuchern der Region ein einmaliges Kompendium in deutscher und ungarischer Sprache zur Verfügung steht. Die über Generationen geprägten „Landschaftsinformationen", ein Zusammenwirken von Naturausstattung und ziehbrunnensozioökonomischer Nutzung, sind wesentliche Bestandteile der Nationalparkregion. Sie wurden bisher noch nie in ihrer Gesamtheit beschrieben, weshalb nun durch dieses Projekt (2005-2007) der breiten Bevölkerung, dem Bildungsbereich und den Besuchern der Region ein einmaliges Kompendium in deutscher und ungarischer Sprache zur Verfügung steht. Die Kulturlandschaftstypen wurden mit ihren Elementen kartiert und als Nachschlagewerk mit altem und neuen Wissensgut veröffentlicht. Dabei wurden Entstehungsgeschichte und Wert der einzelnen Typen und Elemente aufbereitet sowie eine allgemeine Sensibilisierung und Akzeptanzförderung angestrebt. Eine hohe Zukunftsperspektive ist die Leitbildfunktion für die Nutzung des Kulturraumes, für Interessierte und als Grundlage für ein themenbezogenes Führungsprogramm ist sie ein Geschenk.
 

Hölle, Hanság und Lange Lacke sind bei Touristen und Burgenländern aufgrund ihres ganz speziellen Landschaftscharakters bekannte und beliebte Ausflugsziele. Genau so wie beim Ruster Hügelland, der Siegendorfer Puszta, die Zitzmannsdorfer Wiesen fehlt oftmals das Hintergrundwissen über Entstehung, spezifischer Flora und Fauna.

14 Landschaften dokumentiert

Für den Laien leicht verständlich und mit einer Vielzahl von Informationen ausgestattet, so präsentieren sich die 14 ausführlichen Beschreibungen der verschiedenen Kulturlandschaftstypen in der Weltkultur und Nationalpark-Region Neusiedler See – Seewinkel. In jeweils acht Seiten werden geografische Lage, Entstehung, Kulturlandschaft, Lebensraumtypen und ihre Charaktere, typische Pflanzen und Tierarten sowie potenzielle Gefahren beschrieben.

Wussten Sie zum Beispiel, dass die Hutweiden rund um die Lange Lacke die einzig durchgehend beweideten Flächen des Seewinkels sind? Oder dass die prägenden Lacken der Hölle – der obere und untere Stinkersee - nur 2000 Jahre alt sind, während der Neusiedler See vor rund 13.000 Jahren entstanden ist? Wussten Sie, dass der Hansag der älteste Teil des Neusiedler Sees ist?

„Über Jahrtausende hat sich die Landschaft um den Neusiedler See durch die Bewirtschaftung des Menschen verändert. Durch Beweidung und Mahd entstanden wertvolle Trockenrasen und extensive Wiesen. Aber auch Moorwiesen, Feuchtwiesen, Hutweiden sowie Salzlacken und Sandflächen prägen heute die abwechslungsreiche Landschaft. Um die bestehenden Landschaften zu schützen, bedarf es des Wissens und der Kenntnis über den Charakter der Kulturlandschaftstypen. Man kann nur schätzen, was man auch kennt. Die nun vorliegende Infomappe mit 14 Foldern nimmt sich dieses Auftrages an und informiert in allgemein verständlicher Form die einheimische Bevölkerung sowie interessierte Gästen umfassend über unsere Landschaftsjuwele.OstWestaufnahmenRegionNeusiedlerSee_Gross

Alle Folder stehen als PDF-Dokumente zum Download zur Verfügung: download

ZickseeSchneeberg_Gross