• Naturschutzbund Burgenland
  • Naturschutzbund Burgenland
  • Naturschutzbund Burgenland
  • Naturschutzbund Burgenland
  • Naturschutzbund Burgenland
  • Naturschutzbund Burgenland

Newsletter anfordern







facebook_100x28

erste Förderperiode Lebensraum

Dokumentation der Kulturlandschaftstypen in der Region Neusiedler See - Seewinkel

stroh_fialaEin Projekt im Rahmen der Ländlichen Entwicklung - Sonstige Maßnahmen (2005-2008).

Die über Generationen geprägten „Landschaftsinformationen", ein Zusammenwirken von Naturausstattung und sozioökonomischer Nutzung, sind wesentliche Bestandteile der Nationalparkregion. Sie wurden bisher noch nie in ihrer Gesamtheit beschrieben, weshalb nun durch dieses Projekt (2005-2007) der breiten

Mehr Info...

Erhebung und Sicherung von Lebensraumelementen in der Kulturlandschaft

baumschnitt_fialaEin Projekt im Rahmen der Ländlichen Entwicklung – Sonstige Maßnahmen (2004-2007).

Das durch verschiedene Nutzungsformen der traditionellen Kulturlandschaft entstandene kleinräumige Mosaik in den Naturparken Raab, Weinidylle und Geschriebenstein wurde von Aktiven des Vereins Auniwaundn und des Naturschutzbundes Burgenland kartiert, bewertet und im GIS-Programm digitalisiert, beeinträchtigte Bereiche wurden renaturiert.

 

Mehr Info...

Erhebung und Pflege für Halbtrocken- und Trockenrasen im Nordburgenland

siegendorfer-heide_fialaEin Projekt im Rahmen der Ländlichen Entwicklung – Sonstige Maßnahmen (2004-2008).

Verbliebene Halbtrocken- und Trockenrasen und ihre reich gegliederten Randgebiete sind Heimat einer Vielzahl von seltenen Tier- und Pflanzenarten, doch ohne Beweidung bzw. Pflegemaßnahmen werden die Restflächen und ihre Lebensgemeinschaften in den Bezirken Neusiedl, Eisenstadt und

Mehr Info...

Erhebung und Pflege von Halbtrockenrasen und Trockenrasen im Mittelburgenland

thumb_Abb_81_grasmhen_marz4_fialaEin Projekt im Rahmen der Ländlichen Entwicklung – Sonstige Maßnahmen (2004-2008).

Die wenigen Trockenrasen und ihre reich gegliederten Randgebiete des Bezirks Oberpullendorf konnten durch jahrhundertelange traditionelle extensive Beweidung entstehen. In dieser alten Kulturlandschaft gelang es einer Vielzahl von Tier- und Pflanzenarten, Fuß zu fassen, deren natürliche Verbreitungsgebiete weit ab von der geschlossenen Waldlandschaft Mitteleuropas liegen. Diese Arten tragen wesentlich zur Diversität der heimischen Flora und Fauna bei und sind aufgrund ihrer hohen Gefährdung durch den drohenden Verlust an Lebensräumen in den Mittelpunkt des Artenschutzes gerückt.

Weiterlesen...

Erhebung und Pflege für Halbtrockenrasen, Trockenrasen und Magerstandorte im Südburgenland

thumb_Abb_82b_Pflege_Galgenhgel_Rechnitz_Klaus_MichalekEin Projekt im Rahmen der Ländlichen Entwicklung – Sonstige Maßnahmen (2006-2008).

Südburgenländische Trockenrasen, Halbtrockenrasen, Magerstandorte und reich gegliederte Randgebiete konnten durch Jahrhunderte lange traditionelle extensive Beweidung entstehen. In dieser alten Kulturlandschaft gelang es einer Vielzahl von Tier- und Pflanzenarten Fuß zu fassen, deren natürliche Verbreitungsgebiete weit ab von der geschlossenen Waldlandschaft Mitteleuropas liegen.

Weiterlesen...

Koordinationsprojekt - Biotop- und Landschaftsentwicklung

Ein Projekt im Rahmen der Ländlichen Entwicklung – Sonstige Maßnahmen (2004-2008).

Im Rahmen der „Sonstigen Maßnahmen“ standen im Burgenland im Zeitraum von 2004 bis 2008 seitens der EU Gelder für naturschutzrelevante Projekte zur Verfügung. Damit sollte landesweit eine breite Palette von Ideen und notwendigen Projekten umgesetzt werden. Um einen effizienten Einsatz dieser Mittel sicherzustellen und Synergien zu nutzen bzw. zu schaffen, hatte der Naturschutzbund Burgenland ein Koordinationsprojekt für die bestmögliche Abwicklung der - von der Landesregierung bewilligten - Projekte eingereicht.

Weiterlesen...

Kopfbäume - das vergessene Kulturgut

kopfweide_fialaEin Projekt im Rahmen der Ländlichen Entwicklung – Sonstige Maßnahmen (2004-2007).

Kopfbäume sind nicht nur Denkmäler traditioneller Nutzung, sondern erlangen als spezieller Lebensraum und Strukturelement in einem sonst recht eintönigen Landschaftsabschnitt eine überaus wichtige ökologische Bedeutung. Das radikale Entfernen dieser Bäume bewirkt also nicht nur Kulturverlust sondern auch

Mehr Info...

Neusiedler See – Ökodynamische Rehabilitation (2005-2006)

thumb_Abb_87_Welterbe_Naturpark_Neusiedler_See_-_Leithagebirge_abb._28_dEin Projekt im Rahmen der Ländlichen Entwicklung – Sonstige Maßnahmen (2005-2006).

Die nachhaltige Sicherung des Neusiedler Sees in seiner derzeitigen Ausdehnung und seinem Volumen ist nicht nur von prioritär-regionalem und -nationalem wirtschaftlichen Interesse, sondern der See ist auch als äußerst wertvoller und einzigartiger Naturraum weltbekannt und besitzt dementsprechend einen sehr hohen internationalen Schutzstatus (Nationalpark, Natura-2000-Gebiet, Weltkulturerbe, Ramsargebiet, Biosphärenpark etc.).

Weiterlesen...

Renaturierung ausgewählter Lacken im Nationalpark Neusiedler See - Seewinkel

salzausblhungenEin Projekt im Rahmen der Ländlichen Entwicklung – Sonstige Maßnahmen (2004-2008).

In den letzten Jahren ist es zu einem dramatischen Rückgang von über 100 auf wahrscheinlich nur mehr 25 funktionierende Salz- und Sodalacken des Seewinkels durch oberflächliche Ableitung, Entwässerung und Absenkung des Grundwasserspiegels gekommen. Künstliche Bewässerung sowie Abfluß der Salze über

Mehr Info...

Schutz und Pflege von Edelkastanienbeständen in den Bezirken Oberpullendorf und Mattersburg

thumb_edelkastanien1_fialaEin Projekt im Rahmen der Ländlichen Entwicklung - Sonstige Maßnahmen (2005-2008)

Die Edelkastanie (Castanea sativa) ist eine Wald- und Nutzbaumart mit hoher kulturhistorischer, landschaftsgestalterischer, ökonomischer und ökologischer Bedeutung. Ihr Vorkommen ist in Österreich klimatisch weitgehend an Weinbaugebiete gebunden. Ihre Haine und Wälder sind landschaftsprägend.

Mehr Info...

Wiesenrückführung in der Willersdorfer Schlucht / Aschauer Au

willersdorfer_schlucht1Ein Projekt im Rahmen der Ländlichen Entwicklung - Sonstige Maßnahmen (2004-2006).

In Teilbereichen der Willersdorfer Schlucht/Aschauer Au wurden verinselte Reste der landschaftsprägenden und für z.B. Orchideen bedeutsamen Talwiesen (großteils Fuchsschwanz-Frischwiesen) durch Rodungen, Mulchung der Baumstümpfe und Aussaat von Heublumen aus der Schlucht wieder standortgerecht verbunden sowie Brachen in Wiesen rückgeführt.

Mehr Info...