• Naturschutzbund Burgenland
  • Naturschutzbund Burgenland
  • Naturschutzbund Burgenland
  • Naturschutzbund Burgenland
  • Naturschutzbund Burgenland
  • Naturschutzbund Burgenland

Newsletter anfordern







facebook_100x28

„Natura-2000-Gebiete Burgenland und Grünes Band“

IMG_SchulmappeInformations- und Arbeitsmappe „Natura-2000-Gebiete Burgenland und Grünes Band“ LehrerInnenhandbuch für alle Schulen des Burgenlandes ist wieder bezugsbereit!

Bezugsmöglichkeit: gegen eine Spende von 25€ beim Naturschutzbund Burgenland

12 500 km lang schlängelt sich das „Grüne Band Europas“ von der Barentssee bis zum Schwarzen Meer in 23 Ländern quer durch ganz Europa. Ein Hauptziel der internationalen Initiative ist es, grenzüberschreitende Zusammenarbeit zu fördern und Naturschutz als Chance für die gemeinsame Regionalentwicklung zu positionieren.

Für den Erhalt des Grünen Bandes genügt es nicht, dass sich Naturschutzorganisationen aus ganz Europa für den Erhalt dieser Lebensräume, Rückzugsgebiete der Natur und Korridore einsetzen. Das Grüne Band braucht auch eine möglichst breite Akzeptanz in der Bevölkerung. Deshalb begann der Naturschutzbund Burgenland mit der fundierten Aufbereitung der Lebensräume und der Tier- und Pflanzenwelt am Grünen Band des Burgenlandes. Es gilt nun, diese Zone des Lebens einer breiteren Öffentlichkeit vorzustellen, um die Menschen für die Bedeutung des Erhalts dieser unschätzbaren Lebensräume zu sensibilisieren. Was bietet sich daher besser an als junge Menschen für diese Naturschutzidee zu begeistern.

Insgesamt werden in der Schulmappe acht Großregionen des Burgenlandes entlang der etwa 400 km langen Strecke des Grünen Bandes vorgestellt, wobei in der Nähe liegende Naturschutzgebiete miteinbezogen und alle „Natura-2000-Gebiete“ des Burgenlandes beschrieben werden. Ein weiteres wichtiges Kapitel des Informationsbuches stellt die Beschreibung aller schützenswerten Lebensräume des Landes dar. Ein ausführlicher Teil der Arbeitsmappe beschäftigt sich mit dem Umgang naturschutzfachlich wichtiger Themen im Unterricht. Eine Reihe von Ökospielen und Hinweisen zu Naturbegegnungen vor Ort sollen spielerisch Naturphänomene näher bringen, ohne die Vermittlung von Wissen zu vernachlässigen. Kopierbare Arbeitsblätter sind den vorhin genannten acht Großregionen gewidmet. Alle diese Arbeitsblätter, Spielanweisungen und Spielvorlagen sind als Anregungen gedacht, um den Schülern und Schülerinnen naturschutzfachlich wichtige Themen näher zu bringen. Zahlreiche beeindruckende Fotos stellen die bedeutendsten Lebensräume entlang des Grünen Bandes im Burgenland mit ihrer einzigartigen Tier- und Pflanzenwelt vor.

Mit dieser Schul- und Arbeitsmappe wurde nun ein einzigartiges Werk für den Bildungssektor, aber auch für die interessierte Bevölkerung des Burgenlandes, im Rahmen der Sonstigen Maßnahmen zur Entwicklung des Ländlichen Raumes, realisiert. Dankenswerter Weise hat sich der pensionierte Hauptschullehrer und leidenschaftliche Naturschützer Josef Weinzettl spontan bereit erklärt, als Autor dieses umfassende Naturschutz- und Schulwerk zu verfassen.

Im Detail ist die über 150 Seiten umfassende Informations- und Arbeitsmappe wie folgt aufgebaut:

>Beschreibung des Grünen Bandes als Teil des ehemaligen Eisernen Vorhangs
>Natura-2000-Netzwerk und gesetzliche Schutzeinrichtungen

>Schutzgebiete des Burgenlandes, Geologische Karte Burgenland, Geologische Zeittafel

>Vorstellen von acht Großregionen (Neusiedler See – Seewinkel, Parndorfer Platte, Rosalia – Kogelberg, Neckenmarkt – Ritzing, Geschriebenstein – Rechnitz, Lafnitztal, Südburgenland, Raabtal und südlichstes Burgenland) ergänzt um die Natura-2000-Gebiete

>Wissenswertes über die Lebensräume in den Natura-2000-Gebieten und entlang des Grünen Bandes

>Arbeitsmaterialien (Welche Fragestellungen sind bei Lebensraum-, Tier- und Pflanzenerkundungen von Wichtigkeit?), Ökospiele und Naturbegegnungen (z. B. Hörprotokoll, Spielanleitungen)

>Spiele (Würfelspiel, Pflanzen-Memory, Dreiecksdomino, Tier- und Pflanzenquartett, Landschaftsraum-Würfelspiel)

>Arbeitsblätter der 8 Großregionen mit Schwerpunkten inklusive Lösungen

>Exkursionskalender

Autor: Josef Weinzettl
Titelbild: Buchvorderseite Raabmäander Franz Kovacs;